Kontakt

Akustik

Trockenbau

Schallabsorption ist das wichtigste Hilfsmittel bei der akustischen Gestaltung von Räumen. Absorbierende und reflektierende Flächen bestimmen das akustische Verhalten eines Raumes. Besonders für Räume, die nicht durch viele Wände oder Gegenstände verbaut werden sollen, ist eine effektive Schallabsorption wichtig. Besonderes Beispiel sind Klassen- oder Konferenzräume. Genau für solche Zwecke hat Knauf das Cleaneo-System entwickelt. Es beinhaltet verschiedene Platten, die über variable Lochanteile und Lochbilder die Schallabsorption eines Raumes positiv verändern. Außerdem verfügen die Platten serienmäßig über einen Luftreinigungseffekt.

Bei akustischen Maßnahmen unterscheidet man zwischen Schallabsorption und Schalldämmung. Bei der Schallabsorption befinden sich Hörer und Schallquelle im selben Raum, bei der Schalldämmung ist dies nicht der Fall. Schallabsorption ist die Minderung von Schallenergie in einem Raum. Dieser Verlust von Schallenergie wird erreicht, wenn der Schall auf Begrenzungsflächen, Personen oder Gegenstände trifft. Schalldämmung hingegen ist die Minderung der Schallenergie, die durch die Montage einer Abtrennung, wie z.B. einer Trockenbauwand, erreicht werden kann.

Trockenbau

Das einzigartige Deckensegel Knauf Cleaneo Up wird mit der fertigen Oberfläche inklusive Montageset geliefert – und muss nicht mehr gestrichen werden. Das verkürzt die Arbeit bei Neubauten und minimiert die Bauzeiten, insbesondere bei nachträglicher Ertüchtigung der Raumakustik.

Knauf Cleaneo Complete haben einen umlaufenden Stufenfalz, zur passgenauen Verlegung ohne Fugenverspachtelung und sind in zwei verschiedenen Oberflächendesigns erhältlich. Dies spart zwei komplette Arbeitsgänge. Knauf Cleaneo Complete muss weder gestrichen, noch verspachtelt werden. Durch die präzisen Plattenabmessungen entsteht automatisch der richtige Lochabstand wenn die Platten auf Stoß verlegt werden.

Quelle: Knauf Gips KG, Iphofen

Produkte

Akustik Deckensysteme THERMATEX® Alpha und THERMATEX® dB Acoustic

Akustische Eigenschaften

Akustikdecke

Wie hallig ein Raum erscheint oder wie laut eine Gesprächsquelle wirkt, hängt davon ab wie viel Schall er schlucken kann. Diese Eigenschaft bezeichnet man als Schallabsorption. Der Begriff Längsschalldämmung hingegen bezieht sich auf die Schallübertragung von Raum zu Raum über den offenen Deckenhohlraum.

Wie hallig ein Raum erscheint oder wie laut eine Gesprächsquelle wirkt, hängt davon ab wie viel Schall er schlucken kann. Diese Eigenschaft bezeichnet man als Schallabsorption. Der Begriff Längsschalldämmung hingegen bezieht sich auf die Schallübertragung von Raum zu Raum über den offenen Deckenhohlraum.

In Schulungsräumen beispielsweise haben sich asymmetrische Bauweisen bewährt: Sie arbeiten im Bereich um den Referenten mit reflektierenden Oberflächen und im Bereich des Auditoriums mit absorbierenden Materialien. Die Raumakustik hat dadurch einen gerichteten Charakter. Während Reflexionen die Stimme des Referenten unterstützen, sind Geräusche aus der Zuhörerschaft deutlich gedämpft.

Akustikdecke
Akustikdecke
Akustikdecke
Akustikdecke

Quelle: Knauf AMF GmbH & Co. KG


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG