Kontakt

Richtig dämmen – kräftig sparen

Wer als Hauseigentümer seinen Energieverbrauch und die CO2-Emissionen senken will, kommt am Thema Dämmung nicht vorbei. In einem Energiespar-Spezial informiert die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz” über die besten Möglichkeiten zum Dämmen, häufige Vorurteile und passende Förderprogramme.

Welche Dämmung lohnt sich? Welches Material ist für Dach, Fassade oder Keller geeignet? Worauf ist bei Planung und Umsetzung zu achten? Fragen wie diese beantwortet das neue Themenspezial auf www.klima-sucht-schutz.de. Unter anderem enthält es eine Checkliste für Absprachen mit Fachhandwerkern, beschreibt die gängigsten Dämmsünden und klärt über häufig anzutreffende Vorurteile auf.

Vor allem bei älteren Bestandsbauten lohnt es sich, in die Dämmung zu investieren. Nach dem Dämmen von Dach, Fassade und Keller ist beispielsweise in einem vor 1979 errichteten Einfamilienhaus eine Ersparnis beim Heizenergieverbrauch von durchschnittlich 44 Prozent möglich. Fachgerechte Wärmedämmung senkt jedoch nicht nur die Heizkosten und die CO2-Emissionen. Sie sorgt auch für deutlich mehr Wohnkomfort.

Wie groß das individuelle Sparpotenzial bei Dämm- und anderen Modernisierungsmaßnahmen ist, zeigt der interaktive Modernisierungsratgeber. Der Förderratgeber hilft bei der Suche nach Möglichkeiten zur Finanzierung der Dämmmaßnahme. Rat und Tat listet passenden Experten für Planung, Finanzierung und Umsetzung vor Ort auf. Diese kostenlosen Online-Ratgeber von co2online sind in der Übersicht zum Energiespar-Spezial Dämmung aufgelistet.

(Quelle: co2online)

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG